1259 views
![](https://schulesocialmedia.files.wordpress.com/2018/04/bildschirmfoto-2018-04-19-um-11-40-46.png =350x350) Macht im Netz === Ein Unterrichtsprojekt von [Philippe Wampfler](phwa.ch). Kontakt: [phwampfler@gmail.com](mailto:phwampfler@gmail.com) Geeignet für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse. Das Projekt ist eine Vorarbeit für ein Buchprojekt. Ein Konzeptentwurf dazu findet sich [hier](https://docs.google.com/document/d/10iN2IQKDJGQh13kYhVW_LJMjARgksLNg9POqtBCExPU/edit?usp=sharing). (Diese Seite habe ich mit [HackMD](https://schulesocialmedia.com/2018/04/24/kurz-vorgestellt-hackmd/) gestaltet.) Auftrag --- - [ ] Lesen Sie den gewählten Text genau durch. - [ ]Markieren Sie Wörter und Wendungen, die Sie nicht verstehen. Benutzen Sie dafür die Kommentar-Funktion von Google Docs ([Erklärvideo](https://www.dropbox.com/s/akf4pkt4yur7btm/Kommentar.mov?dl=0)). ![](https://schulesocialmedia.files.wordpress.com/2018/04/bildschirmfoto-2018-04-19-um-16-03-25.png) - [ ]Besprechen Sie mit einer Partnerin oder einem Partnerin a) Worum geht es im Text? Was sind die wichtigsten Argumente? b) Sind Sie mit den Annahmen des Textes und seinen Aussagen einverstanden? Was sehen Sie kritisch? - [ ]Fassen Sie den Text und Ihre Meinung dazu zusammen. Erstellen Sie dazu ein kurzes Video mit [Lumen5](https://lumen5.com) oder mit [Adobe Spark](https://spark.adobe.com/). Eine Anleitung für Lumen5 als [Text](https://schulesocialmedia.com/2017/10/09/vorstellung-lumen5/ ) und [Video](https://youtu.be/UKUx_AZpmFU). - [ ]Füllen Sie zu Ihrem Text kurz [dieses Formular](https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScmRnHVwYsf1XBkQ9WeLsb97cM7HZ6IUVTYYfdOf87elt089w/viewform?usp=sf_link) aus. Danke sehr! <iframe src="https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScmRnHVwYsf1XBkQ9WeLsb97cM7HZ6IUVTYYfdOf87elt089w/viewform?embedded=true" width="760" height="400" frameborder="0" marginheight="0" marginwidth="0">Wird geladen...</iframe> Text 1: Michael Butter – Verschwörungsgerüchte --- Netzkommunikation trägt dazu bei, dass immer mehr Menschen Verschwörungstheorien wahrnehmen. Der Amerika-Forscher Michael Butter hat darüber ein Buch geschrieben. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1mTpMyMAkVKvWA7mmP7PVVL2sIV3ccKCn92iaBiTZFHo/edit?usp=sharing) Text 2: Zeynep Tufekci – Ist das Internet gut oder schlecht? Ja. --- Zeynep Tufekci ist eine türkischstämmige Forscherin, die in den USA lebt. In einem Aufsatz hat sie erklärt, wie das Internet bei Protesten und ihrer Kontrolle wirkt. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1LGaALV1T7PxEJ3RDhbft1eqLqk12E39XVB4jTIW-tqY/edit?usp=sharing) Text 3: Evgeny Morozov – Prädikative Überwachung --- Morozov gilt als einer der härtesten Kritiker der digitalen Unternehmen. In seinem Buch hat er etwa aufgezeigt, wie digitale Technologie die Tätigkeit der Polizei beeinflusst und was wir daraus lernen können. (Im Text fehlt noch ein Abschnitt.) [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1JhBD5d5WEp3uDPWwm3tGABT_2Qa9tdZNq65eXZcDEYA/edit?usp=sharing) Text 4: Christoph Kucklick – Soziale Physik --- > »Die bisherige Gesellschaft war wie aus Billardkugeln zusammengesetzt, die wir im Laufe der Zeit gelernt haben, zu einem belastbaren Gebilde zu arrangieren. Nun werden diese Kugeln nach und nach durch winzige Schrotkugeln ersetzt. Das verändert radikal den sozialen Aggregatzustand und die gesellschaftliche Statik – und zwingt uns dazu, neue Wege zu finden, aus den feineren Partikeln eine stabile Ordnung zu bauen.« (S. 16) Das Zitat verdeutlicht, was der deutsche Journalist Christoph Kucklick mit »granulare Gesellschaft« meint. Im Textauszug fragt er sich, wie die Möglichkeit, immer feinere Daten auszuwerten, Machtgefüge in Staaten beeinflusst. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1N0ny9-kLkoe7BFvY_18sgbBVlhKBPduGPTOBCgR25fY/edit?usp=sharing) Text 5: Krogerus/Tschäppeler – Wie Medien unsere Wahrnehmung bestimmen --- In ihrem Kommunikationsbuch haben die beiden Autoren wichtige Kommunikationstheorien knapp beschrieben. Drei davon erklären, wie Medien wirken und Menschen beeinflussen können – gerade auch im Rahmen der Digitalisierung. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1aDgy3CHp46a00SIXmv5glnF_RMckPF7wopjukgp5YTM/edit?usp=sharing) Text 6: Catarina Katzer – Cybermobbing --- Unter Cybermobbing leiden viele Kinder und Jugendliche. Katzer erklärt in ihrem Buch wichtige Zusammenhänge. Der vorliegende Text ist ein Ausschnitt aus zentralen Kapiteln. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1UmhP2LlMMGK16dBZHLtYPzLY8ebj1Dg5WbrtbEGTD1E/edit?usp=sharing) Text 7: Martin Lindner – Die Allgegenwart der Daten --- Wir können heute vieles vermessen und fast jede menschliche Aktivitäten in Daten übersetzen. Was bedeutet das? [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/14tH0jDcImcwQgbkKmbcIPZ7ZZC8Yl9uN1SMovhaOn4M/edit?usp=sharing) Text 8: Tom Chatfield – Skinner-Boxen --- (Achtung: Anspruchsvoll!) Skinner-Boxen sind Tierkäfige, die Tiere dazu bringen, bestimmte Verhaltensweisen zu zeigen. Chatfields These: Digitale Geräte manipulieren uns ganz ähnlich, wie Skinner-Boxen das mit Tieren gemacht haben. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/143qHYXdlHsWL2JyQwefvmYT2Up-Xr8rLpvnNb_piS-Q/edit?usp=sharing) Text 9: Bert te Wildt – Digitale Medien und Abhängigkeit --- Wir sprechen oft sehr vorschnell davon, jemand sei »süchtig« nach digitalen Medien. te Wildt betreut Suchtkranke und hat ein Buch über digitale Abhängigkeit geschrieben. In der Einleitung vergleicht er digitale Medien mit Alkohol. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1lNB2T144RD921LSfFkJHZesJU-td6_7ygJepOT4ZWyE/edit?usp=sharing) Text 10: Danah Boyd – Affordanzen --- Wie wirken soziale Medien auf Jugendliche? Danah Boyd hat als eine der ersten mit Jugendlichen darüber gesprochen und führt ihre Sicht in einem Buch aus. Dabei führt sie mit »Affordanz« einen wichtigen Begriff ein. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/19z3CZi2c0V41fNsRsvviAoQBFeXJRTmZzVpJHdccgbM/edit?usp=sharing) Text 11: Timo Daum – Berechnen und Herrschen --- Algorithmen haben eine große Bedeutung für die Digitalisierung. Daum behauptet, wir lebten in einem Zeitalter des Algorithmus – und erklärt, was daran problematisch ist: Oft wissen wir nicht, nach welchen Kriterien sie uns steuern. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1bdyX-nnguRvGPsBqhJm2XXn3ebSCZK6sfNWZ3-Bpq_Y/edit?usp=sharing) Text 12: Michael Seemann – Kontrollverlust --- Informationen sind wie Zahnpasta – sie lassen sich nicht mehr in die Tube zurückdrücken, wenn sie geäußert worden sind. Seemann analysiert das als Kontrollverlust. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/120qVXVgMU355U_TTVEf023NdNHGWKqqsOhNxQWT67T8/edit?usp=sharing) Text 13: Martin Lindner – Web und Text --- Martin Lindner erklärt, wie eine neue Wissensgesellschaft entsteht und was das für die Bildung bedeutet. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1YvUTpm8WdzSFCcbF6Az1gXKXJgx1NC9_8bwbyOstnKM/edit?usp=sharing) Text 14: Passig/Lobo – Kann man dem Netz über den Weg trauen? --- Welche politischen Möglichkeiten bietet Netzkommunikation? Können wir darauf vertrauen, dass Technologie Demokratie verbessert? [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1NiBHDKkx3o04hYPYz7nZ2IBzleH5ShByTwE3C35lMd4/edit?usp=sharing) Text 15: Miriam Meckel – Brainhacking --- Software, die direkt mit unserem Gehirn verbunden ist: Ist das realistisch oder Science Fiction? Miriam Meckel hat darüber ein Buch geschrieben und zeigt, was davon heute schon aktuell ist. [**zum Text auf Google Docs**](https://docs.google.com/document/d/1Q5CXGKmBT7_uWhP90BDe7tkVqQzXA-JjF9IFczRbyrc/edit?usp=sharing)