![](https://i.imgur.com/qB7fvZl.png) <body style="background-color:#0b6a83;""> # <span style="color:#007ea3">Young BarCamp: EU'll love it This is the German language blog. Click [here](https://hackmd.io/GPAbqGsXT8iMSp63_ChYgA) for the English language one. ### Was? Das *Young BarCamp* ist eine Online-Veranstaltung für europäische Jugendliche am 06. Mai 2021. Nach einem Jahr ohne Schüleraustausch und nur begrenzten Möglichkeiten zu reisen, soll diese Veranstaltung europäischen Jugendlichen aus unterschiedlichen Ländern die Möglichkeit bieten sich zu treffen und auszutauschen. Um diese Veranstaltung zu einer tollen Erfahrung zu machen, laden wir euch herzlich dazu ein! Dieses Frühjahr wollen wir mit Schulen, Jugendorganisationen und Jugendeinrichtungen aus Europa in Kontakt treten. Jede Organisation kann mit bis zu 10 Personen an der Veranstaltung teilnehmen - selbstverständlich kostenfrei. Da das *Young BarCamp* eine internationale Veranstaltung ist, wird das Event in englischer Sprache stattfinden. Ihr kennt das Prinzip BarCamp noch nicht? Dann hier ein kurzes Video, dass alles Wichtige auf den Punkt bringt: {%youtube Q6oMAgWSunk %} ### Wann? Das *Young BarCamp* 2021 wird am 6. Mai (in der Europawoche) stattfinden. Um Schulen die Teilnahme zu ermöglichen, wird das BarCamp von 09:00 bis 13:00 Uhr dauern. ### Wer? Das *Young BaCamp* ist für alle, die zwischen 15 und 21 Jahren alt sind und sich für europäische Themen oder für andere Länder interessieren. Lehrer_innen, Pädagog_innen oder Jugendgruppenleiter_innen können selbstverständlich mit ihren Klassen oder Gruppen teilnehmen, wir bitten Sie aber den Jugendlichen während der Veranstaltung die Führung zu überlassen - schließlich ist es ihr Event. ### Wo? Das BarCamp wird online auf Zoom stattfinden. Aus Datenschutzgründen werden wir Zoom via Connect4Video verwenden und damit ausschließlich über europäische Server verbunden sein. Der Link zum Zoom-Raum wird eine Woche vor Veranstaltung per Mail an die Teilnehmenden geschickt. ## BarCamp!..? ### Was ist ein BarCamp? Ein BarCamp ist eine Veranstaltung, die aus vielen verschiedenen "Sessions" besteht. Eine Session kann ein Workshop, eine Diskussion, etwas Kreatives oder etwas ganz Anderes sein. Jede Session ist 45 Minuten lang und wird von einer 15-minütigen Pause gefolgt, bevor die nächste Session beginnt. Ein BarCamp ist also so etwas wie eine Konferenz, mit dem entscheidenden Unterschied, dass es kein vorher festgelegtes Programm gibt. Stattdessen wird das Programm auf der Veranstaltung von den Teilnehmenden selbst gestaltet. Jeder und jede hat die Möglichkeit Themen und Methoden, die ihn oder sie interessieren als Session vorzuschlagen. Also gibt es auf einem BarCamp im Gegensatz zu Konferenzen keine oder nur sehr wenige externe Expert_innen. Die Expert_innen vor Ort sind die Teilnehmende selbst! Jeder und jede kann eine Session vorschlagen und viele Session funktionieren nur mit aktiven Teilnehmenden gut. Deswegen heißt es auch auf BarCamps oft *Teilgebende*, statt Teilnehmende, da alle etwas aktiv beisteuern. Das bedeutet, dass IHR entscheidet (vielleicht zu zweit, in Teams oder kleinen Gruppen), was für eine Session ihr vorschlagen wollt. Vielleicht gibt es eine Frage bei der ihr euch für die Perspektive von anderen interessiert? Oder vielleicht habt ihr eine Melodie geschrieben und könntet ein wenig Hilfe gebrauchen um den perfekten Text zu finden? Vielleicht gibt es ein Thema von dem ihr überzeugt seid, dass mehr junge Menschen davon hören sollten! ### Wie funktioniert ein BarCamp? Das Programm eines BarCamps entsteht zu Beginn der Veranstaltung. Das Einzige was im Vorhinein feststeht ist die Grundstruktur der Veranstaltung. Das ist sowas wie ein "leerer" Stundenplan, der zeigt wie viele Zeitfenster und (virtuelle) Räume zur Verfügung stehen. Zusammengenommen zeigt die Zahl der Zeitfenster und Räume die maximal mögliche Anzahl von Sessions an. Wann welche Sessions stattfinden wird am Anfang demokratisch entschieden. Das *Young BarCamp* wird mit einer kurzen Vorstellungrunde starten. Nachdem nochmal kurz erklärt wird, wie das BarCamp funktioniert und abläuft, ist es auch schon Zeit den Tag zu planen. Jetzt wird jede Person, die einen Sessionvorschlag hat, kurz beschreiben was sie in der Session machen will. Alle anderen werden nach der Vorstellung gefragt, ob sie an der Session teilnehmen würden. Der Sessiontitel und die Zahl der potentiellen Teilnehmer_innen wird notiert und die nächste Session wird vorgestellt. Sobald alle Sessions vorgestellt und notiert wurden, wird der Zeit- und Raumplan erstellt, der dir erlaubt, deinen individuellen Tagesplan zusammenstellen. Nach einer kurzem Pause kann dann das BarCamp richtig beginnen! ![](https://i.imgur.com/7PtPUy5.jpg) ## Wie nimmt man teil und was braucht man? Wir bitten jede Partnerschule bzw. Partnergruppe mindestens eine Session einzubringen und durchzuführen. Mehr Sessionsvorschläge machen ein BarCamp natürlich besser, also sind zwei oder drei Vorschläge auch sehr willkommen! ;) Wenn ihr oder eure Freunde bzw. Klasse eine Idee für eine Session habt, teilt sie doch mit allen anderen auf diesem Link: [Sessionvorschläge](https://padlet.com/reuschbenedikt/q73efdgk606dwm6f). Auf diesem Padlet-Board können alle Teilnehmer_innen euren Vorschlag im Vorhinein sehen, liken und (die Netiquette berücksichtigend) kommentieren. Aber keine Sorge: Wenn ihr erst am Morgen des BarCamps die zündende Idee für eure Session habt, könnt ihr sie dann immer noch rechtzeitig präsentieren und schauen, ob jemand teilnehmen möchte. Sessions mit "nur" drei oder vier Teilnehmer_innen können auch wunderbar funktionieren! Das *Young BarCamp* läuft dieses Jahr unter dem Motto ***"young european"***. Wir sind nämlich gespannt von euch zu hören, wie euer Europa aussieht. Wie soll es in Zukunft gestaltet sein? Was wollt IHR aus Europa machen? Was wollt ihr von anderen europäischen Jugendlichen wissen? Ihr könnt z.B. einen kurzen Filmclip zeigen, eine_n Parlamentarier_in anrufen, eine Debatte starten oder einen schnellen Poetry Slam starten! Abgesehen von eurem Sessionvorschlag, braucht ihr nur einen Computer, Laptop oder ein Tablet mit einer stabilen Internet- und Audioverbindung, damit ihr hören und sprechen könnt (z.B. mit einem Kopfhörer und Mikrofon). Um euch für die Veranstaltung anzumelden, schickt uns bitte eine E-Mail und sagt uns von welcher Schule oder Organisation ihr seid und wie groß eure Gruppe ist. Wenn ihr Fragen habt, Tipps braucht oder Zoom vorher testen wollt, freuen wir uns mit euch im Vorhinein auch schon online in Kontakt zu kommen, um zu helfen. Ihr findet unsere Kontakt hier: Dr. Stina Kjellgren unter kjellgren@evangelische-akademie.de oder Benedikt Reusch unter reuschbenedikt@gmail.com ## Zeitplan | | [Main-Room Frankfurt](https://evangelische-akademie-de.zoom.us/j/63045682172) | [Session-Room Dublin](https://evangelische-akademie-de.zoom.us/j/68651113108?pwd=V2dXN2hPTWdVU1JQWGlvSFFjL0dhZz09) | [Session-Room Krakow](https://evangelische-akademie-de.zoom.us/j/63564993006?pwd=VUVBb2VYUFZpWlVyREhiclE4ZmFLZz09) | [Session-Room Brussels](https://evangelische-akademie-de.zoom.us/j/63022956205?pwd=RFFzVnZvNnZKTjJrUklmdldpY2NJQT09) | | ----- | ----------------------------------------------------------------------------- | ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ | ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ | -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- | | 09:45 | Welcome | | | | | 10:00 | Introduction and getting to know each other | | | | | 10:30 | Sessionplanning | | | | | 11:00 | The future of the EU -How can community life in Europe be improved? | European Youth Dialogue and Slovenian Youth | Creating a song together | Language Masters | | 12:00 | Idiom Investigation | What influence has EU on european cities - Civic participation and dotations from EU | EU Crash Course compact - European institutions, no longer confusion | What the Meme? Internet politics in the EU | | 12:45 | Short summary and evaluation | | | | | 13:00 | End of Barcamp | | | | ## Sessiondokumentation Die Dokumentation der Veranstaltung ist ein Teil des BarCamp-Konzepts. Natürlich ist es freiwillig mitzuschreiben, aber eine Dokumentation erlaubt anderen im Nachhinein zu erfahren worum es in eurer Session ging und euch zu erfahren was andere gemacht haben. Nutzt dafür bitte die Links in dieser Übersicht um eure Session zu dokumentieren. | Room | Frankfurt | Dublin | Krakow | Brussels | | ----- | --------- | ----- | ---- | ------ | | 11:00 | [The future of the EU -How can community life in Europe be improved? ](https://yopad.eu/p/ybcfrankfurt1-365days) | [European Youth Dialogue and Slovenian Youth ](https://yopad.eu/p/dublin1-365days) |[Creating a song together](https://yopad.eu/p/krakow1-365days) | [Language Masters ](https://yopad.eu/p/brussels1-365days) | | 12:00 | [Idiom Investigation](https://yopad.eu/p/ybcfrankfurt2-365days) | [What influence has EU on european cities - Civic participation and dotations from EU](https://yopad.eu/p/dublin2-365days) | [EU Crash Course compact - European institutions, no longer confusion](https://yopad.eu/p/br%C3%BCssel2-365days) | [What the Meme? Internet politics in the EU](https://yopad.eu/p/krakow2-365days) ## Organisation, Förderung und Kontakt Das BarCamp wird von der Evangelischen Akademie Frankfurt organisiert, einer unabhängige Organisation, die der evangelischen Kirche nahesteht. Die Evangelische Akademie Frankfurt hat die Aufgabe, soziale, wirtschaftliche, politische, kulturelle und religiöse Entwicklungen zu reflektieren, protestantische Perspektiven zu entwickeln und zur Demokratisierung unserer Gesellschaft beizutragen. Die Akademie versteht sich als ein Ort der Reflexion, des Diskurses, des Innehaltens und der geistlichen Orientierung. Die Angebote sind offen für alle. Dieses BarCamp wird ermöglicht durch Förderung des *Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend* in Kooperation mit der *Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitiche Bildung* ![](https://i.imgur.com/vDQANJI.png) ![](https://i.imgur.com/bzx2KpC.png) Kontakt: Dr. Stina Kjellgren <kjellgren@evangelische-akademie.de> oder Benedikt Reusch <benediktreusch@posteo.de>